Sie befinden sich hier: StartseiteShopping Tipps › Das Gartenhaus für Designer & Architekturverliebte
Mär
01

Das Gartenhaus für Designer & Architekturverliebte

Autor:

Kategorie:

Tags:

Als Leser unseres kleinen Gartenblogs haben Sie hier bereits schon öfters über Gartenhäuser gelesen, Grund dafür ist einfach das Gartenhäuser unweigerlich zum Garten gehören und es auch viele verschiedene Arten gibt. Der eine mag es optisch eher Rustikal in Holz-Natur (Fichte oder Kiefer sind sehr beliebt), der andere benötigt einfach nur einen Unterstellplatz für Gartengeräte und Rasenmäher. Gartenhäuser unterscheiden sich primär in Funktion, Größe und vor allem im Design. Letzteres kommt bei vielen Gartenhäusern eher zu kurz.

Für Architekturverliebte, Designer oder einfach Menschen, deren Gärten und Häuser eher weniger in die altbekannte deutsche Kleingartenoptik passen, war bisher nicht viel am Markt zu finden. Wer sich unweigerlich mit dem klassischen Baumarkt-Angebot in Holz-Natur abgefunden hatte, für den habe ich ein besonders Gartenhaus gefunden. Das @gart Design Gartenhaus der Firma design@garten:

Modernes Design auch für das Gartenhäuschen

Auf den ersten Blick erinnert dieses Exemplar nicht unbedingt an ein klassisches Gartenhäuschen, wie man es aus deutschen Gärten kennt, sondern eher an moderne Gebäude-Architektur, wie man ihr in Großstädten, wie Berlin und Frankfurt begegnet. Und genau das ist die Absicht – Klassische Formen aufbrechen und modernes Design für den, sagen wir mal mehr ambitionierten Garten schaffen.

Das diese Optik nicht in jeden Garten zum tragen kommt ist klar, jedoch passt sie wunderbar in Wohnanlagen und Gärten die in modernen und geraden Formen angelegt sind. Die Mischung aus Stahl-Optik, Kubus-Form und farbigen Akzenten  und bietet sich als Kontrast zu den eher runden & weichen Formen / Farben der Natur an. Was mir besonders gut gefällt, ist die Möglichkeit der Variation: Der Hersteller bietet über 200 Farben und Dekore zur Auswahl an. So kann man sein Design Gartenhaus wunderbar an die Optik des Wohnhauses anpassen. Die Dachfläche lässt sich im Übrigen auch begrünen, so schafft man zusätzliche Integration in die Natur.

Ein kleinen Haken gibt es allerdings: Der Preis von ca. 4.500 Euro von der kleinsten bis hin zu knapp 10.000 Euro für die größte Ausführung sind schon recht Stolz - Im Vergleich zu einem Holz-Blockhaus aus dem Baumarkt für 1.000 Euro. Jedoch muss man hier bedenken, dass sämtliche Gartenhäuser nach den Wünschen des Kunden gefertigt werden und es sich nicht um Massenware handelt.

Das @gart Designgartenhaus kann in der richtigen Umgebung ein schöner Kontrast zur Natur sein und die geradlinige Optik des eigenen Wohnhauses im Garten fortführen. Mehr Details dazu findet ihr wie immer auf der Info-Webseite.

2 Shares

Über den Autor

Steffen Kessler (Alle Artikel anzeigen)

Steffen hat schon früher gerne im Garten seiner Eltern mit geholfen und entwickelte dadurch einen Begeisterung für das Thema Haus und Garten. In seinen Artikel schreibt er über Produkte aus dem Bereich und gibt praktische Tipps zur Gartengestaltung. Dabei seit: 25.06.2015.

Nach Oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um relevante Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr zum Thema Datenschutz »