Sie befinden sich hier: StartseiteHaus und Haushalt › Wenn der normale Kleiderschrank nicht mehr ausreicht
Aug
26

Wenn der normale Kleiderschrank nicht mehr ausreicht

Autor:

Kategorie:

Tags:

In unserer heutigen Konsumgesellschaft spielt das Thema Mode eine wichtige Rolle, eine die viel Platz in unserem Leben einnimmt und das ist durchaus wörtlich zu nehmen. Während man als Kind Sachen noch mehr abnutzt und so immer wieder Platz für neues schafft, ist das als Erwachsener schon ganz anders, denn gerade als Erwachsener hat man so viele unterschiedliche Kleidung: Freizeitkleidung, Winterkleidung, Sommerbekleidung, Mode für das Businesstreffen. Anzüge, Hosen, Shirts, Pullover soweit das Auge und der Geldbeutel reichen. Bei öffentlichen Veranstaltungen darf man nicht zu oft das gleiche anhaben, hier und da mal ein neues T-Shirt bestellt und so sammelt sich ein Kleidungsstück nach dem anderen in unserem Kleiderschrank. Was für den einen oder anderen gar nicht so schlecht ist, ja wäre da nur nicht der Mangel an Platz im Schrank, welcher doch leider sehr limitiert sein kann.

Ein Traum: Der begehbare Kleiderschrank - © Bombaert Patrick - Fotolia.comKennen Sie das Szenario? Wahrscheinlich oder Sie sind einer der Typen Mensch, der öfters mal den Kleiderschrank ausmistet, um so freiwillig oder vielleicht sogar unfreiwillig Platz zu  schaffen. Doch was ist die Alternative: Ein größere Kleiderschrank? Haben Sie schon mal über einen begehbaren Kleiderschrank nachgedacht? Wenn Sie in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus über etwas Stauraum verfügen  wäre es sicher eine Überlegung wert. Die Aufgabe: Ein begehbarer Kleiderschrank planen, sollte daher an erster Stelle stehen.

Beispiel Nummer eins: großes Schlafzimmer

Wenn Sie über ein größeres Schlafzimmer verfügen, welches vielleicht sowieso einen Kleiderschrank beinhaltet, könnten Sie mittels Trockenbauwand das Zimmer verkleinern und so Platz für einen begehbaren Kleiderschrank schaffen. Wichtig dafür wäre, dass sie mindestens 1-2  gerade Wände haben, an denen Sie mit dem Trockenbau ansetzen können. Der Trockenbau kann an bestehende Wände angeglichen werden und wirkt, als wäre er schon immer da gewesen.

Beispiel Nummer Zwei: Kleiderkammer in einem Zimmer

Wenn Sie eine Art Abstellkammer haben oder einen ungenutzten Raum in Ihren Haus, können Sie auch diesen als Kleiderschrank ausbauen. Hierbei werden dann einfach die Wände maß genau mit Regalen für den nötigen Stauraum ausgestattet.

Mittlerweile haben sich verschiedene Anbieter darauf spezialisiert, ungenutzten Platz in einen Kleiderschrank umzufunktionieren. Eine Übersicht finden Sie im Internet – Auch ein örtlicher Schreiner kann ihnen bei der Planung weiterhelfen.

Der begehbare Kleiderschrank ist den meisten wohl aus US-Spielfilmen bekannt, dennoch ist er für viele ein echter Traum und Hinkucker, wirklich praktisch und auch in deutschen Wohnungen und Häusern plan- und einbaubar. Mit ein wenig Aufwand haben sie mehr Platz, keinen störenden Klotz von Kleiderschrank mehr und alle Ihre Kleidungsstücke wunderbar verstaut. Der einzige Nachteil: Sie brauchen etwas Platz den Sie dafür opfern müssen.

1 Shares

Über den Autor

Steffen Kessler (Alle Artikel anzeigen)

Steffen hat schon früher gerne im Garten seiner Eltern mit geholfen und entwickelte dadurch einen Begeisterung für das Thema Haus und Garten. In seinen Artikel schreibt er über Produkte aus dem Bereich und gibt praktische Tipps zur Gartengestaltung. Dabei seit: 25.06.2015.

Passende Artikel

Nach Oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um relevante Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr zum Thema Datenschutz »