Sie befinden sich hier: StartseiteVermischtes › Alles Öko oder der Strompreis der weiter abhebt
Mär
08

Alles Öko oder der Strompreis der weiter abhebt

Autor:

Kategorie:

Tags:

Ein Thema welches die Gemüter der Menschen erhitzt und gerade in den letzten Monaten für viel Gesprächsstoff gesorgt hat ist die Energiewende und damit einhergehend Umweltfreundliche Energie und der daraus resultierende Strompreis. Gerade für die Zukunft ist die Energiewende ein wichtiges Thema, wollen wir doch alle „saubere Energie“, doch hat blinder und vor allem vorschneller Aktionismus  in den letzten Jahren uns jetzt auf den falschen und teuren Weg in die Zukunft geleitet? Als Hausbesitzer fragt man sich schon manchmal, wo hin soll uns das Ganze noch führen und was sind meine Alternativen?

Fossile Brennstoffen und Atomkraft sind für mich nur noch bedingt zeitgemäße Möglichkeiten Strom zu gewinnen - Wir leben in einer hochtechnologisierten Welt, manch einer steuert seinen Strom per Tablet oder Smartphone und sagt seinem Zuhause wann das Licht eingeschaltet werden soll oder nicht (über Sinn und Zweck brauchen wir hier nicht diskutieren). Strom aus erneuerbaren Energien soll bis 2050 den Strombedarf bis zu 80% decken und die veralteten Technologien ablösen – Eigentlich eine gute Sache, wäre da nicht die EEG-Umlage, welche die Kosten für Strom in die Höhe treibt, obwohl der Strompreis an sich fällt.

Erneuerbare Energien - Schöne neue Welt?

Was sind eigentlich die Erneuerbaren Energien?

Frei von Wikipedia: Als erneuerbare Energien bezeichnet man Energieträger, die uns in der jetzigen Zeit unerschöpflich oder zumindest schnell-regenerativ zur Verfügung stehen und aus denen Strom gewonnen wird.  Also dem kompletten Gegenteil zu fossilen Energiequellen (Erdöl, Erdgas u.s.w.), die über Millionen von Jahren entstanden sind. Dazu zählen thermische Erdwärme, Biomasse, Wasserkraft, Windenergie und vor allem die solare Strahlung, also die Energie aus der Kraft Sonnenstrahlung.

In den letzten Jahren war ein regelrechter Run auf den grünen Strom, jeder wollte ihn haben, jeder wollte in ihn Investieren. In Folge dessen wurden tausende Photovoltaikanlagen (PV-Anlangen) und Windkrafträder gebaut um die Nachfrage zu sättigen. Ich wiederhole: Alles eine sehr gute Sache. Wäre da nicht die Sache mit der Förderung der Einspeisevergütung gewesen, die gerade für Hausbesitzer eine gute Möglichkeit war auf PV-Anlagen umzurüsten, jedoch für manche Unternehmen  zum Geschäft verkommen ist.

Das Erneuerbare-Energien Gesetz (EEG)

Diese Förderung muss von jemand bezahlt werden, daraus resultierte die EEG-Umlage, welche den Strom-Endverbraucher in die Pflicht nimmt. Die Umlage wird auf den Strompreis aufgerechnet und ergibt sich aus dem Unterschied von Einnahmen und Ausgaben, welche für die erneuerbaren Energien aufgewendet werden. Die EEG Zulage (2012 von 3,59 cent / 2013 von 5,28 cent je kWh) hat gerade 2014 einen neuen Punkt erreicht, der Strom wieder teurer und der Verbraucher sieht nur noch die Strompreiserhöhung.

Doch was kann man selber tun?

Sparen ist angesagt...Vergleichen:  Jeder hat die Möglichkeit sich seinen Stromversorger selber auszusuchen und somit auch den besten Preis. Hierbei ist es wichtig gerade Vertrags-Laufzeiten und Preisgarantie zu prüfen und nicht gleich das beste Lock-Angebot anzunehmen - weitere ausführliche Informationen zum Vergleich finden Sie im Stromvergleich-Ratgeber.

Strom sparen ist eine weitere Möglichkeit die Kosten zu senken: Schränken Sie, soweit möglich Ihren Stromverbrauch ein –Stromfresser abschalten und auf neue Geräte mit Energie-Effizienz Klasse A+++ amortisieren sich bereits nach wenigen Jahren.

Evtl. selber auf erneuerbare Energien setzen? Eine Option die mich auch lockt ist eine eigene PV-Anlage, die einen Teil unseres Stromverbrauchs deckt. Eine schöne Vorstellung nicht mehr von den Stromanbietern abhängig zu sein. Doch auch solch ein Schritt muss gut überlegt sein, denn im Endeffekt ist auch das mit größeren Investitionskosten verbunden.

Was kann man selber noch tun um Strom zu sparen? Welche Tipps haben Sie und wie denken Sie über die Höhenflüge des Strompreises und erneuerbare Energien? Hinterlassen Sie gerne einen Kommentar zu diesem Thema – Ich würde mich freuen zu lesen, wie Sie darüber denken.

1 Shares

Über den Autor

Steffen Kessler (Alle Artikel anzeigen)

Steffen hat schon früher gerne im Garten seiner Eltern mit geholfen und entwickelte dadurch einen Begeisterung für das Thema Haus und Garten. In seinen Artikel schreibt er über Produkte aus dem Bereich und gibt praktische Tipps zur Gartengestaltung. Dabei seit: 25.06.2015.
Kommentare (0)
Leider noch keine Kommentare, jetzt der erste sein!

Jetzt Kommentar hinterlassen

Kommentar hinterlassen
Zahlen eingeben
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass mein Kommentar zur Veröffentlichung und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit "*".

Nach Oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um relevante Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr zum Thema Datenschutz »