Sie befinden sich hier: StartseiteGarten › Einen eigenen Gartenteich anlegen
Dez
07

Einen eigenen Gartenteich anlegen

Autor:

Kategorie:

Tags:

Ein Gartenteich kann zu einem großen Projekt werden. Dieser Bau erfordert allerdings einiges an Grundwissen. Zu Beginn sollte eine Einkaufsliste erstellt werden. Diese Liste dient dann als Anhaltspunkt für den eigenen Wasserbereich im Garten. Auf der Einkaufsliste sollten Folie, Zubehör (z.B. Teichzubehör im Shop von Teichpoint) wie ein Teichfilter und eine Pumpe, Flies und Teichpflanzen stehen. Es empfiehlt sich, auch Kies und Sand zu besorgen. In erster Linie ist es wichtig, dass der Garten auch groß genug ist. Die Größe und Tiefe liegt dann ganz bei Ihnen. Der Teich sollte aber nicht weniger als 1000 Liter Wasser beinhalten. Wenn nach dem Bau noch Fische vorhanden sein sollen, so müssen mindestens 5000 Liter hineinpassen.

So starten Sie mit dem Teich

Gartenteich anlegen © WoGi - Fotolia.comAls erstes sollte mit Markierspray der Grundriss des Teiches angezeichnet werden. Nachdem dies erledigt ist, kann mit dem Erdaushub begonnen werden. Hierfür bietet sich ein Spaten an. Viele, die sich für einen Gartenteich entscheiden, leihen sich aber auch einen Minibagger für das Vorhaben aus. Mit diesem Bagger wird das Vorhaben zwar teuer, aber der Aushub geht viel schneller vonstatten. Es sollten verschiedene Wasserzonen angelegt werden bei dem Aushub des Teiches. Viele Pflanzen können in tiefem Wasser nicht überleben. Aus diesem Grund empfehlen sich stufenartige Wasserzonen. Wenn der Aushub erledigt ist, kann mit Kies noch ein guter Untergrund geschaffen werden. Dies ist aber auch mit Sand möglich. Sand ist zart und zerstört die Folie nicht. Nachdem all dies erarbeitet wurde, kann das Flies verlegt werden. Es sollte ordentlich ausgelegt werden. Anschließend kann die Folie eingelassen werden.

Wenn dies alles erledigt ist, muss die Folie geglättet werden. Die Folie sollte am Besten in einem Stück ausgelegt werden. Hierfür gibt es große Stücken im Baumarkt. Wenn es nicht funktioniert, die Folie am Stück einzusetzen, dann müssen Sie mittels Schweißbahnen die Folienstücke verkleben. Dieser Kleber ist in der Regel sehr stark und hält auch einiges aus. Wenn Sie diese Schritte befolgt haben, so können Sie sich schon über Ihre Fortschritte erfreuen. Nun kann das Wasser eingelassen werden. Hierfür muss viel Geduld vorhanden sein. Es kann sehr lange dauern, bis das Wasser vollständig aufgefüllt ist.

Der Fertige Gartenteich mit Plfanzen und Fischen. © Frank Meyer - Fotolia.comNachdem aber das Wasser da ist, müssen noch die Pumpe und der Filter (z.B.: Trommelfilter für einen Koiteich) eingesetzt werden. Die Pflanzen finden mit einem passenden Pflanzkorb einen guten Platz. Um ein optimales Fisch Gebiet zu haben, sollte ständig das Wasser im Auge gehalten werden. Es muss immer der PH Wert beachtet werden. Fische im Teich können Goldfische oder Orfen, Gründlinge und Koi Karpfen sein. Teichdekoration sollte aber auch nicht fehlen.

Sollten Sie also einen eigenen Gartenteich anlegen wollen, scheuen Sie sich nicht auch bei einem Fachhändler oder in größeren Baumärkten mit großer Gartenabteilung nach Tipps und Tricks zu fragen - man wird Ihnen gerne weiterhelfen.

0 Shares

Über den Autor

Marco Schmitz (Alle Artikel anzeigen)

... Dabei seit: 17.08.2012.
Kommentare (0)
Leider noch keine Kommentare, jetzt der erste sein!

Jetzt Kommentar hinterlassen

Kommentar hinterlassen
Zahlen eingeben
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass mein Kommentar zur Veröffentlichung und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit "*".

Nach Oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um relevante Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr zum Thema Datenschutz »