Sie befinden sich hier: StartseiteGarten › Der Naturpool, eine echte Alternative

Es ist Sommer und es ist heiß, wer genügend Platz im Garten hat, der hat sicher schon einmal über einen eigenen Pool nachgedacht, in dem man sich an lauen Sommertagen abkühlen kann. Ein Pool muss nicht immer mit Chemie funktionieren, die gute Alternative zu einem klassischen Schwimmbecken ist ein Naturpool. Mit einer solchen Wasserstelle ohne Chemie kann Jeder seinen Garten optisch auffrischen und selbst im heißen Sommer eine Erfrischung genießen.

Jeder Garten kann so auf natürliche Art und Weise zu mehr Frische kommen – Wenn Sie also überlegen den eigenen Garten um solch einen Wasserspielwiese zu erweitern, bieten sich zwei verschiedene Möglichkeiten an.

 

Der Schwimmteich

Dieser ist einem normalen Teich nachempfunden und soll sich so natürlich, wie möglich in die Optik des Gartens einfügen. Der Schwimmteich wird angelegt wie ein normaler Teich, jedoch muss hier auf besondere Folie geachtet werden, die dick genug ist, um die Menschliche Belastung auch auszuhalten, außerdem muss auf die Tiefe geachtet werden, damit man darin gut schwimmen kann.

 

Sie müssen Sie sich nicht mehr um die Filterung kümmern, denn die Filterung übernehmen Algen und Grünpflanzen, die in Grünzonen rund um den Schwimmteich angelegt werden. Eine solche Wasserstelle in Naturoptik hat den Vorteil, dass das Wasser noch viel klarer erscheint und absolut keinen Schaden für die Umwelt darstellt. Wer für noch mehr Klarheit im Wasser sorgen möchte, der nimmt noch ein paar Seerosenblätter mit dazu, die auch noch optisch mehr hermachen und vielleicht sogar den ein oder anderen Frosch anlocken.

 

Naturteich: Filterung in zweitem Becken mittel Bepflanzung © monika porth - Fotolia.comDer Naturpool

In manche Gärten passt kein normaler Schwimmteich, sei es mangels Platz oder es passt einfach nicht in die Gartengestaltung. Hier sollte man auf einen Naturpool setzen – Diese stechen vor allem durch die Optik hervor und gleichen einem ganz normalen Pool, sind jedoch viel harmonischer in die Gestaltung des Gartens einbezogen. So gibt es Einfassungen in Naturstein-Optik oder Beplankung mittels Holzdielen.

Solch eine Gestaltung für den Außenbereich wirkt angenehm auf das Erscheinungsbild und lässt sich hervorragend zu neuen Anlagen oder Häusern hinzufügen. Es handelt sich bei einer solchen Anschaffung nicht um einen Teich, sondern um etwas Eleganteres.

Ein Naturpool kommt ganz ohne die Grünzone aus, welche beim Schwimmteich für die Filterung des Wassers sorgt. Vielmehr wird das reinigen durch einen biologischen aktiven Filter übernommen, der das Wasser in einem zweiten Becken umwälzt und von Fremdkörpern, wie Blätter, Blüten oder ähnlichem befreit. Auch hier ganz ohne die üblichen Chemikalien.

Bei beiden Art können dann noch Optisch aufgewertet und besser ins Gesamtbild des Haus / Gartens integriert werden, zum Beispiel durch eine Randbepflanzung. Dank eines Natursteines als Einfassung oder Grotte wirkt alles noch viel harmonischer. Es müssen aber nicht nur Steine am Rand sein, sondern auch Holzbretter / Terrassendielen können verwendet werden.

 

Was ist der Vorteil von einem Naturpool und einen klassischen Pool?

Zum einen sind die Naturarten, wie der Schwimmteich, in der Regel viel günstiger in der Errichtung und zum anderen brauchen Sie sich keine Gedanken mehr um die Chemie machen, die ja auch nicht gerade günstig und weder Gut für die Gesundheit, noch für die Umwelt ist.

Doch bevor die Wasserreinigung erst mal wirken kann, muss die Planung an erster Stelle stehen. Damit der perfekte Wassergarten entstehen kann, sollten Sie sich am besten an einen Fachmann wenden (zum Beispiel: Naturpools von Hoppe Galabau), der kann mit Ihnen den perfekten Naturpool planen und Sie ggf. auch bei der Umsetzung in Ihrem Garten unterstützen. Im Internet finden sich viele Angebote und Informationsseiten, aber auch ein Blick in das örtliche Telefonbuch bringt Ihnen die richtige Telefonnummer für einen Schwimmbeckenbauer, welcher Sie unterstützen kann.

1 Shares

Über den Autor

Steffen Kessler (Alle Artikel anzeigen)

Steffen hat schon früher gerne im Garten seiner Eltern mit geholfen und entwickelte dadurch einen Begeisterung für das Thema Haus und Garten. In seinen Artikel schreibt er über Produkte aus dem Bereich und gibt praktische Tipps zur Gartengestaltung. Dabei seit: 25.06.2015.

Nach Oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um relevante Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr zum Thema Datenschutz »