Sie befinden sich hier: StartseiteGarten › Winter im Garten: Grillen im Winter (Teil 4)
Dez
09

Winter im Garten: Grillen im Winter (Teil 4)

Autor:

Kategorie:

Tags:

Ich bin ein Mann und der festen Überzeugung: Grillen und Garten, das gehört einfach zusammen. Punkt. Was gibt es schöneres als an lauen Sommerabenden mit Familie und Freunden auf der Terrasse zu sitzen und den Grill ordentlich zu befeuern? Würstchen, Steaks und Gemüse die über der Glut und deren lodernden Flammen langsam aber sicher den Höhepunkt des Grill-Geschmacks erreicht und nur darauf wartet, verspeist zu werden (Tim Taylor Gedenk-Grunzen). Für viele Männer und auch Frauen ist das Grillen ein fester Bestandteil des Gartenlebens – Deutschland eine Grillnation. Wir freuen uns auf das jährliche angrillen, sobald der Frühling seine ersten zarten Knospen und warmen Temperaturen sendet und weinen eine bittere Träne, wenn der Grill zum letzten Mal angeworfen wird, nur um dann über die Wintermonate in der Verbannung zu verschwinden. Doch wer sagt, dass man über die Wintermonate nicht draußen Grillen kann?

Grillen im Winter ist nicht nur was für ganze Harte Gartenfreunde, sondern für jeden der gerne grillt, wenn man sich an ein paar grundlegende Dinge hält.

Was benötige ich alles für’s Grillen im Winter?

Grillen im WinterWer hätte es gedacht: Als erstes benötigt man natürlich mal einen Grill (eine große Auswahl finden Sie unter http://grill-profi-shop.de), sofern Sie nicht schon einen haben. Hier gilt selbstverständlich: Je größer der Grill, desto mehr Wärme gibt dieser ab und sie können mehreres gleichzeitig Grillen (siehe: Was gehört auf den Grill). Es empfehlen sich hierbei Grills mit Windfang / Seitenteilen, Kugelgrills oder generell Grills, welche die Möglichkeit bieten einen Deckel zu benutzen. Wenn es draußen kalt ist und der eisige Wind über das Grillgut streift, kann es schon mal etwas länger dauern, dass die Mahlzeit gut durch wird. So schnell wie man die eine Seite erwärmt, so schnell kühlt die andere auch wieder aus. Wer schon mal im Winter gegrillt hat weiß wovon ich schreibe.

Allerdings geht im Winter auch schneller die Wärme verloren - Sie sollten also mehr Brennmaterial (Kohle, Koks oder Grillbriketts – die halten auch länger die Wärme) bereithalten, um den Wärmeverlust dadurch auszugleichen. Evtl. sollten Sie bereits immer Sommer daran denken, sich mit einem kleinen Vorrat an Brennmaterial  zu bevorraten, außerhalb der offiziellen Grillsaison bieten Supermärkte und Baumärkte kaum etwas an und wenn da zu unverschämten Preisen. Wenn Sie einen Gasgrill befeuern, sollten Sie auch hier eine Gasfalsche in der Hinterhand haben – Achtung: Bevor Sie den Grill anwerfen ist es gut, wenn die Gasflasche nicht Eiskalt ist, sondern schon etwas erwärmt, so vermeiden Sie das evtl. einfrieren der Flasche. Am besten eignet sich Propangas, den Butan gas friert ihnen zu schnell weg.

Zu guter Letzt natürlich warme Kleidung: Man unterschätzt gerne wie schnell man doch auskühlen kann, auch wenn man neben einem befeuerten Grill steht. Ziehen Sie sich also bitte ausreichend an! Wenn man neben dem Grill auch Sitzgelegenheiten hat, sollte auch eine wärmende Wolldecke nicht fehlen. Für zusätzliche direkte Wärme sorgen Heizstrahler.

Was gehört auf den Grill?

Das ist für jeden eine Art Glaubensfrage – Im Prinzip gilt das gleich wie im Sommer: Würstchen, Fleisch und saftige Steaks, Fisch, Kartoffeln und Gemüse, eben alles was Ihnen schmeckt. Jedoch kann man bei einer Grillparty im Winter mit etwas außergewöhnlichen  aufwarten und die Gäste so über einen längeren Zeitraum bei Laune halten.

Grillpfannen halten auch im Winter gut die WärmeWie wäre es mit einer wärmenden Suppe als Vorspeise direkt vom Grill? Diese sollten Sie natürlich vorgekocht haben und dann nur auf dem Grill erwärmen. Für die gute Stimmung dürfen Winter wärmende Getränke wie Punsch, Glühwein oder die Feuerzangbowle nicht fehlen. Diese können in einem Topf auf dem Grill erhitzt und sofern nicht zu heiß auch warm gehalten werden, ohne das der Alkohol durch das kochen verfliegt. Wenn mein zusätzlich ein kleines Lagerfeuer hat, kann dort auch ein Dreibein aufgestellt werden, wo diese Getränke warm gehalten werden.

Als Beilage zu Fleisch und Fisch bieten sich ebenfalls warme Dinge an, wie Ofenkartoffel, gegrilltes Gemüse, Kräuterbaguette frisch vom Grill, usw. – Glauben Sie mir: Niemand will zur heißen Bratwurst einen eiskalten Nudel- oder Kartoffelsalat essen. Aber auch hier für gibt’s einen kleinen Trick, wenn man nicht auf den geliebten Kartoffelsalat verzichten will, erwärmen Sie ihn einfach.

Als Dessert können Sie den Klassiker bringen: gefüllter Bratapfel mit oder ohne Vanilliesoße, ist immer eine gute Idee und schmeckt fast jedem. Wer über eine Grillplatte verfügt, kann sich auch an Crêpes oder Eierkuchen versuchen. Mit der Grillpfanne ein paar Früchte erhitzt, gezuckert und flambiert – Lecker. Aber wie bereits erwähnt, kommt es darauf an, was Sie und ihre Gäste mögen und gerne essen.

Nach dem Grillen ist vor dem Grillen

Sagt man doch so, oder liebe Grillprofis? Wenn man am selben Abend nicht mehr dazu kommt oder schlicht und einfach nicht mehr genug sieht, sollte man spätestens am nächsten Tag den Grill säubern und wieder ordentlich einpacken. Für Leute die Ihren Grill auf der Terrasse stehen lassen, gibt es eine Vielzahl von Wetterschutzhüllen, die man einfach über den Grill ziehen kann – So bleibt der auch vor Schnee und Regen geschützt.

Grillen im Winter, kann mit der nötigen Vorbereitung ein sehr schönes Erlebnis sein. Es ist eine ganz besondere Stimmung, wenn das flackern der Flamme sich im Schnee wiederspiegelt, man sich bei klirrender Kälte am Feuer wärmen kann und die Luft vom Geruch des leckeren Grillguts erfüllt ist. Probieren Sie es aus und Gut Grill!

1 Shares

Über den Autor

Steffen Kessler (Alle Artikel anzeigen)

Steffen hat schon früher gerne im Garten seiner Eltern mit geholfen und entwickelte dadurch einen Begeisterung für das Thema Haus und Garten. In seinen Artikel schreibt er über Produkte aus dem Bereich und gibt praktische Tipps zur Gartengestaltung. Dabei seit: 25.06.2015.
Kommentare (0)
Leider noch keine Kommentare, jetzt der erste sein!

Jetzt Kommentar hinterlassen

Kommentar hinterlassen
Zahlen eingeben
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass mein Kommentar zur Veröffentlichung und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit "*".

Nach Oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um relevante Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr zum Thema Datenschutz »