Sie befinden sich hier: StartseiteHaus und Haushalt › Streifenfreies Fenster putzen, so gelingt es
Mär
04

Streifenfreies Fenster putzen, so gelingt es

Autor:

Kategorie:

Tags:

Der Winter ist noch nicht ganz zu Ende, aber die Sonne strahlt in schon wieder durch die Fenster. Während die einen sich darüber freuen, denken Sie vielleicht: Oh die Fenster müssten auch mal wieder geputzt werden - Der Winter hat einiges an Dreck hinterlassen.

Die Kunst des streifenfreien Fensterputzen ist kein Buch mit Sieben Siegeln. Natürlich können Sie teure Reinigungsfirmen beauftragen, jedoch auch die besten Fensterputzer putzen mit handelsüblichen Spülmittel. So bleibt die Glasqualität ihrer Fenster erhalten und wird wirklich Sauber.

Bitte greifen Sie nicht auf Haushalts-Mythen, wie beispielsweise Salmiak zurück. Wenn Sie Salmiak zum reinigen verwenden wird Ihr Ausblick zwar sauber, jedoch haben Sie nach einiger Zeit kein Durchblick mehr, da der Reiniger die Glasoberfläche angreift und es so milchig wird.

Das wichtigste ist die Technik und die richtige Führung des Handgelenks. Rechtshänder beginnen mit den Abzieher oben links in der Fensterecke und schlängeln sich nach unten in die rechte Ecke. Vergessen Sie bitte nicht ein altes Lederpüppchen ( Fachjargon für ein Ledertuch), womit Sie die schwerzuerreichenden Ecken abledern. Denn Nur so wird es komplett streifenfrei sein. Sollten Ihre Fenster stark verschmutzt sein, so benötigen Sie zusätzlich eine Glasklinge, die nur selten im Haushalt zu finden ist. Aber die Anschaffung rechnet sich sehr, da sie auch zum reinigen von Fensterbänken sehr gut zum Einsatz kommen kann.

Zuletzt benötigen Sie noch ein Mikrofasertuch. Wischen Sie damit bitte ca. 2 cm breit von der Silikonnaht den Übergang zum Glas, da sich dort das Spülwasser und der Schmutz vom abziehen sammelt.

Nun nehmen Sie rund 1,50 Meter Abstand und neigen Sie Ihren Kopf, damit Sie aus allen Winkeln kontrollieren können ob sich sogenannte Inseln noch auf dem Glas befinden. Sollte dies der Fall sein, so benutzen Sie das Ledertuch und tupfen Sie sie vorsichtig weg.

Und nun steht Ihrem Frühjahrsputz nichts mehr im Wege.

1 Shares

Über den Autor

Steffen Kessler (Alle Artikel anzeigen)

Steffen hat schon früher gerne im Garten seiner Eltern mit geholfen und entwickelte dadurch einen Begeisterung für das Thema Haus und Garten. In seinen Artikel schreibt er über Produkte aus dem Bereich und gibt praktische Tipps zur Gartengestaltung. Dabei seit: 25.06.2015.

Nach Oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um relevante Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr zum Thema Datenschutz »