Sie befinden sich hier: StartseiteHaus und Haushalt › Zimmerpflanzen: Pflege und Blumentipps Allgemein
Nov
01

Zimmerpflanzen: Pflege und Blumentipps Allgemein

Autor:

Kategorie:

Tags:

Der prächtige Weihnachtsstern ist die Zimmerpflanze des Winters. Damit er lange in voller Blüte steht, braucht er einen hellen und kühlen Platz im Zimmer.

Kaltes Gießwasser kommt bei Zimmerpflanzen nicht gut an. Besser ist es, die Gießkanne zu füllen und dann eine Zeit lang in den Raum zu stellen, in dem sich auch die Pflanzen befinden. Das Wasser vom Eierkochen nicht wegschütten, denn es enthält als Gießwasser für die Blumen und Pflanzen viele wichtige Nährstoffe. Die Blätter der Usambaraveilchen vertragen weder zu kaltes, noch zu warmes Wasser. Es bilden sich dann gerne braune Blattflecken. Am besten wird das Wasser in der Gießkanne einige Stunden im Zimmer stehen gelassen, bevor man die Blumen damit gießt.

 Mit gebrauchten Teebeuteln oder bereits übergossenen Blättern lassen sich Farnpflanzen wunderbar düngen. Eine Frischekur für Palmen und Gummibäume wird mit Dosenmilch durchgeführt. Einen weichen Lappen damit tränken und sanft über die Blätter streichen. Sie glänzen danach wunderbar. Frisch duftender Flieder ist ein natürlicher Aromastoff für den Raum. Doch leider lassen die Blüten schnell ihre Köpfe hängen. Nach dem Schneiden sollten die Stielenden geklopft werden, damit sich die Fasern anlösen. So kann der Flieder das Wasser besser aufnehmen und bleibt länger schön und frisch. Nach wenigen Tagen riecht das Blumenwasser in der Vase oftmals schon modrig. Einige Tropfen Spülmittel im Wasser binden den Geruch.

Obst und Blumen ergeben zwar ein schönes Stillleben, doch die Blumen in der Vase mögen das eher nicht. Die Blüten welken durch die Freisetzung von Säure- und Zersetzungsstoffen aus dem Obst schneller.

Wer Trockenblumen liebt, kann sie mit Haarspray konservieren. Staub und Schmutz setzen sich weniger in den Blüten und Knospen ab. Auch Gräser und Laub können damit eingesprüht werden und bleiben lange schön.

0 Shares

Über den Autor

Marco Schmitz (Alle Artikel anzeigen)

... Dabei seit: 17.08.2012.

Nach Oben