Sie befinden sich hier: StartseiteHaus und Haushalt › Das richtige Licht in einem modernen Bad
Wie viele andere Menschen beginnt mein Tag im Bad und er endet dort auch. Klingt beim ersten Mal lesen sicher komisch, aber denken Sie mal nach. Wenn Sie früh morgens aufstehen gehen Sie als erstes in Ihr Bad und verrichten die Morgentoilette. Gehen duschen, waschen sich, putzen die Zähne, kämmen die Haare oder legen sich etwas Makeup auf. Kurz gesagt: Sie machen sich fertig für den Tag, um auf die Arbeit zu gehen oder sich um die Familie zu kümmern. Nach einem langen anstrengenden Tag ist oftmals das Bad der letzte Anlaufpunkt für etwas Entspannung in der Badewanne / Dusche oder das allabendliche Waschritual bevor man sich ins Bett legt.



Licht ist mehr als eine Notwendigkeit


Wir verbringen viel Zeit in unseren Porzellantempeln - Dabei sollte man sich wohlfühlen. Hierbei spielt das Licht-Setting eine wichtige Rolle. Das richtige Licht kann dabei aber mehr sein, als eine bloße Beleuchtung, die von der Decke auf den Fußboden fällt. Das richtige Lichtsystem in einem Bad ist Design-Element: In Spiegeln verbaut wirkt es unterstützend bei der Schönheitspflege, in der Dusche als Wellnesselement oder integriert in der Wand zur Akzentsetzung in der Gestaltung des Raumes.
In der Vergangenheit hatte das Licht kaum einen größeren Stellenwert, was aber auch an alten Systemen und Beleuchtungsmitteln lag. Halogen-Lampen oder Glühbirnen ließen sich einfach nicht so einbauen, wie man es gerne gehabt hätte. Erst jetzt mit der LED-Technik bewirken Einbauleuchten Bad wahre Wunder in der Gestaltung.

Der Umbau eines Bades


Freunde haben gerade ihr Bad sanieren lassen. Dabei dachten sie zu allererst an Toilette, Dusche / Wanne, Glaselemente, Ablageflächen oder auch die Badmöblierung, vergaßen dabei aber komplett die Beleuchtungselemente. Erst ein professioneller Bad-Planer legte diesen Fehler offen. Was nützt einem die schönste Ausstattung, wenn sie nicht auch richtig in Szene gesetzt wird.

Verschiedene Anwendungsgebiete


Neben der üblichen Deckenbeleuchtung kann mit LED-Strahlern vor allem viel im Bereich der Dusche gearbeitet werden. Dank der kleinen Bauweise und dem IP65 Standard, können diese fast überall platziert werden. Wie wäre es mit einem Sternenhimmel als besonderes Design-Element? Auch der Bereich um einen Spiegel oder das Waschbecken lässt sich mit LEDs besonders schön gestalten.
Wer sich einmal genauer über die Möglichkeiten informieren will, sollte sich im Ledeinbaustrahlershop umschauen. Im Grunde gilt: Fast alles ist möglich, solange es den baulichen Gegebenheiten entspricht.

Das große Thema Energiesparen


Für mich sehr wichtig, ist das sparen von Energie. Die Energiepreise steigen fast jedes Jahr und gerade im Bad mit den ganzen modernen Schnickschnack, wie elektrischen Zahnbürsten, der turbobetriebenen Fön oder der elektrischen Fußbodenheizung, kann die LED-Technik punkten. Durchschnittlich verbrauchen diese bis zu 90 Prozent weniger Energie als herkömmliche Leuchtmittel. Ein Umbau macht sich als auch auf der Energie-Abrechnung bemerkbar.

Auch ich will demnächst mein Bad sanieren und plane jetzt schon, wie ich welche Beleuchtung wo einsetze. Die LED-Technik bietet mit Energieeinsparung, kleiner Bauweise, Dimmbarkeit, Farbwechsel, Umweltfreundlichkeit viele Vorteile. Für mich Grund genug darauf zu setzen.
0 Shares

Über den Autor

Steffen Kessler (Alle Artikel anzeigen)

Steffen hat schon früher gerne im Garten seiner Eltern mit geholfen und entwickelte dadurch einen Begeisterung für das Thema Haus und Garten. In seinen Artikel schreibt er über Produkte aus dem Bereich und gibt praktische Tipps zur Gartengestaltung. Dabei seit: 25.06.2015.

Nach Oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um relevante Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr zum Thema Datenschutz »